Golf Vital hielt im vergangen Monat als erster Golf-Trainingsstützpunkt der Schweiz ein Seminar mit dem Erfinder und Gründer von FocusBand ab. Dieses weltweit erste Bewusstseins-Trainingssystem wird unter anderem auch von Jason Day, der Nummer Eins im Golf, genutzt. Henry Boulton (Erfinder) und Yves Nicollier (Verkaufsleiter Division Europa & Golf Professional) führten das exklusive Theorie- und Praxis-Seminar in Golf Vital. Henry reiste in die Schweiz, nachdem er eine Woche zuvor an den British Open mit Jason Day (Weltrangliste #1) und Justin Rose (Weltrangliste #11) trainierte.

 

FocusBand_03_webLinke und rechte Hirnhälfte

Um beim Sport, im Geschäft oder beim Entspannen das ganze Potential ausschöpfen zu können, hat die Forschung rund um FocusBand gezeigt, dass die Fähigkeit, zur rechten Hirnhälfte umzuschalten und von dort aus zu agieren, enorme Vorteile mit sich bringt. Diese Seite des Gehirns ist imstande, wesentlich mehr Entscheidungsprozesse in einer kürzeren Zeit durchzuführen. Die meisten Golfer führen ihre Handlungen jedoch mit der linken Hirnhäfte durch, welche für das Nachdenken zuständig ist und limitierter in der Prozessquantität ist.

 

Was hat das mit Golf und dem Alltag zu tun?

Viele Golfer kennen die Situation. Man steht am Abschlag oder auf dem Fairway und ein Wasserhindernis, Bäume, Bunker oder Ähnliches liegt zwischen dem Spieler und dem Green. Instinktiv meldet sich die linke Hirnhälfte und denkt: “Spiel nicht ins Aus!” oder “Hoffentlich geht er nicht ins Wasser!” Nach dem Schlag jedoch fliegt der Ball genau in die ungewünschte Richtung. Eine weitere Beispielsituation: Erster Schlag vom Tee bei einem Wettbewerb oder einem Firmen-Event. Um den Abschlag herum stehen viele Zuschauer, die dem Golfspieler dazu bringen, bewusst die Abschlag-Routine zu durchdenken, dies wieder mit der linken Seite des Gehirns. Das Ergebnis ist ein schlechter Schlag, der mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht dort landet, wo er angedacht war. Das einzige Ziel in dieser unangenehmen Situation war es, den Ball zu treffen und so schnell wie möglich aus dieser Lage zu kommen.

Zu lernen, wie man von der linken zur rechten Seite des Gehirns umschalten kann, ist ein grossartiges Werkzeug, dass nicht nur den Erfolg beim Golfen bringt, sondern auch im täglichen Leben sowie in der Arbeit.
Jeder zweite Mensch leidet an Schlafstörungen, was dazu führt, dass jährlich alleine in den USA ca. 339 Milliarden CHF verloren gehen, da die Menschen von der Arbeit abgelenkt sind (Gallup Studie). Dank des Gedankenmonitorings kann diese Disbalance verbessert und die Lebensqualität dadurch verbessert werden.

 

Was ist FocusBand und Mushin?

Im Japanischen bedeutet Mushin – Bewusstsein ohne Bewusstsein. Der Begriff stellt eine Abkürzung von mushin no shin, einem Zen-Begriff dar. Gemeint ist hiermit ein für alles offener Geist, der sowohl von Gedanken als auch von Gefühlen befreit ist.
Wenn Mushin erlangt ist, so erlebt man den Mushin-Faktor, welcher dem Menschen hilft, sein Bewusstsein zu klären. Um Mushin zu erreichen, trainiert FocusBand individuell mit Hilfe einer virtuellen Figur kombiniert mit akustischen Signalen.

FocusBand_02_webFocusBand hilft, in der heutigen hektischen Gesellschaft, den Geist zu beruhigen. Es ist ein leichtes, tragbares Neopren-Stirnband mit drei eingewobenen Sensoren, welche die Gehirnaktivitäten messen. Diese Daten werden via Bluetooth an ein Mobilgerät (kostenlose Android/Apple – App) gesendet wird. Dank des optischen und akustischen Feedbacks der App kann der Bewusstseinszustand durch Training selbst gewechselt werden. Ein Erfolgserlebnis.
So funktioniert Neurofeedback – also Gehirntraining, das mittles Endorphinausschüttung (Belohnungsprinzip) konditioniert wird.

 

Golf Vital bietet ab sofort FocusBand seinen Mitgliedern an, um deren mentale Leistung im Golf zu steigern und deren Training um diese essentielle Komponente zu erweitern.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen bezüglich Golf Vital und FocusBand und starten Sie noch heute Ihren Weg zu einer besseren mentalen Leistungsfähigkeit.